Viridea

Das neu gegründete Unternehmen Viridea (Landschaftsdesign und Gartenarchitektur) ermöglichte uns einen offenen Entwicklungsprozess, da keinerlei Vorgaben vorhanden waren. Mit dem „geflügelten“ Ahornsamenblatt wurde ein Bezug zu Biogarten, Kulturlandschaft und beseelter Natur geschaffen, auch das helle, grüne Farbkonzept bei Logo und CI greift diese Verbindung von naturbelassener und klassisch gestalteter Gartenkunst auf.

KundeVirideaLinkwww.viridea.de

Der Name Viridea selbst (Göttin des Grüns) ist eine Weiterentwicklung und Erhöhung des Ursprungsgedankens der Gründerin, die anfänglich den lateinischen Begriff für „Lustgarten“ (Viridantia) vorgesehen hatte, der allerdings schon durch einen Mitbewerber belegt war.

Als besonders leicht und luftig zeigt sich der Ahornpropeller des Logos animiert auf der Website: Ein natürlicher Sympathieträger mit toller Trudel-Kinetik.